Auf die weitere Hilfe der beiden Bundesländer hofft der Bürgermeister von Spreetal, Manfred Heine (parteilos). "Um den Industriepark Schwarze Pumpe weiter zu entwickeln, brauchen wir ihre Unterstützung", erklärte er bei einem Besuch des brandenburgischen Wirtschaftsministers Ralf Christoffers im Gewerbegebiet. "Ohne sie schaffen wir es nicht", gab Manfred Heine zu bedenken. Nach seinen Worten wäre ein Verwaltungsabkommen zwischen Brandenburg und Sachsen für den Industriepark "ein Meilenstein". Der Minister versicherte ihm: "Die Länder werden auch künftig miteinander sprechen."