Auch werdende Mütter können bereits vom Beginn der Schwangerschaft an begleitet werden.

Die Paten bekommen vorab eine 40-stündige Schulung in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen medizinischen, pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen.

Nähere Informationen über die Tätigkeit einer Familienpatin im Netzwerk und Anmeldungen erfolgen über die Koordinatorin Manuela Zapel und Projektassistentin Ramona Roßberger unter der Telefonnummer 0355 462130. Patinnen aus dem Spree-Neiße-Kreis werden gebeten, sich auch über das Cottbuser Netzwerkbüro anzumelden. Das Büro des Netzwerkes befindet sich im Carl-Thiem-Klinikum in der Thiemstraße 111, Haus 45, Ebene 3, Raum 3.228. Um telefonische Voranmeldungen wird gebeten.