Neue Filmaufnahmen zu mehreren Wolfsrudeln in der Niederlausitz werden am Sonntag, 1. März, in der „Alten Dorfschule“ in Welzow gezeigt. Darüber informiert Sabine Brückner, die Vorsitzende des Nabu-Regionalverbandes Spremberg. Naturfreunde haben die Filme aufgenommen. Außerdem hat Dr. Alexander Zimmermann zugesagt, einen Vortrag über die Ansiedlung der Auerhühner in der Niederlausitzer Heidelandschaft zu halten. Zimmermann ist der Leiter des Auerhuhnprojektes. In einem dreijährigen Pilotprojekt von 2012 bis 2015 war die Ansiedlung von wilden Auerhühnern, die aus Schweden stammen, in ausgewählten Waldgebieten in den Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft und Niederlausitzer Landrücken beobachtet und dokumentiert worden. Nach den guten Ergebnisse konnte 2017 ein fünfjähriges Projekt zur dauerhaften Etablierung des Auerhuhns in der Niederlausitz starten. Im Herbst 2019 konnte für die Niederlausitzer Heidelandschaft 120 Tiere nachgewiesen werden. Auch auf Fotos, die es von den Auerhühnern und Auerhähnen in der Niederlausitz inzwischen gibt, dürfen sich die Besucher der Vorträge am Sonntag freuen.

Die Veranstaltung für Naturliebhaber beginnt am 1. März um 15 Uhr. Anmeldungen sind unter der Handy-Nummer 0172 3521720 gewünscht und helfen bei der Organisation. Die Verpflegung mit Kaffee und Kuchen hat das Welzower City Hotel übernommen.