(ani) „Das naturnahe Dorf“ ist jetzt ein echtes Programm des Spremberger Nabu-Regionalverbandes. Wie der Verbandsvorsitzende Wieland Böttger mitteilt, sei es 2019 im Naturschutz-Fonds gelistet. Der Spremberger Ortsteil Hornow ist bereits auf dem Weg zum naturnahen Dorf. Auch Cantdorf arbeitet mit dem Nabu-Regionalverband zusammen: Die Friedhofskapelle soll zum Fledermausquartier umgebaut werden und eine Streuobstwiese  entstehen. Auch Terpe hat Interesse angemeldet.