Spremberger Wasser- und Naturschutztag aus. Ab 9.30 Uhr starten die Vorträge und Diskussionen zu aktuellen Umwelt-Themen. Beispielsweise werden die von der LMBV geplanten Maßnahmen gegen die Schadstoffbelastung in der Spree erläutert. Zudem werden die Probleme mit der Trinkwasserversorgung und Abwasserbehandlung während eines Hochwassers beleuchtet. Ein weiteres Thema ist die Wiederansiedelung von Störchen in der Region Spremberg.

Der Wasser- und Naturschutztag findet traditionell in den Museumsräumen des Wasserwerkes Spremberg in den Slamener Kuthen statt. Naturfreunde und interessierte Bürger sind ab 9.30 Uhr herzlich eingeladen.