ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:49 Uhr

Welzow
Mutmaßliche Brandstifter weiter in Haft

Welzow. (ani) Die zwei mutmaßlichen Brandstifter, die nach einer Brandserie in Welzow am 20. Februar festgenommen werden konnten, sitzen noch immer in Untersuchungshaft. Das bestätigt  Oberstaatsanwalt Horst Nothbaum, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Staatsanwaltschaft Cottbus.

Wie sehr sich der dringende Tatverdacht inzwischen erhärtet hat und ob alle Brände von Ende Januar bis Mitte Februar in Welzow auf ihr Konto gehen, konnte Nothbaum am Freitag noch nicht sagen. Für die Staatsanwaltschaft ermittele in diesen Brandfällen noch immer die Polizei. Ende Januar und im Februar hatten nachts in Welzow Schuppen, Gartenlauben, Wohnhäuser und die Rathsburg gebrannt. Für die Rathsburg, die als ein Wahrzeichen der Stadt gilt,  sammelt die Stadtverwaltung Spenden. Zudem wurde gemeinsam mit der Polizei ein Programm der Sicherheitspartnerschaft gestartet.