| 14:46 Uhr

Musikkindergarten ist um zwei Geräte reicher

Egon Wochatz ließ es sich nicht nehmen, mit den Kindern als Erstes auf die neue Wippe zu steigen.
Egon Wochatz ließ es sich nicht nehmen, mit den Kindern als Erstes auf die neue Wippe zu steigen. FOTO: Anja Guhlan/ang1
Spremberg. Zur Einweihung der neuen Wippe stieg Altbürgermeister Egon Wochatz mit auf die Wippe. Trotz oder gerade wegen seiner 80 Jahre. ang1

Zum 80. Geburtstag hatte er seine Gäste gebeten, statt Geschenken Geld für die Anschaffung neuer Spielgeräte in dem Musikkindergarten zu überreichen. Am Ende kamen 2500 Euro zusammen und die evangelische Kita konnte nicht nur die Wippe, sondern auch ein Balanciergerät kaufen. "Das einzige, was ich noch brauche, ist Gesundheit. Der Rest kann gerne den Kindern zugutekommen. Es freut mich, wenn die Kinder Gefallen an den Spielgeräten haben", so Wochatz, der Gründungsmitglied des Trägervereins der Kita ist.

Die Kinder fanden es schließlich toll, mit Wochatz gemeinsam die Bänder, die an den Spielgeräten zur Einweihung angebracht sind, durchzuschneiden. Auch das anschließende Wippen mit Wochatz, der auch Vielen beim Auf- und Absteigen half, bereitete den Kindern große Freude.

Die Kinder bedankten sich mit zahlreichen Liedern, die sie mit Instrumenten und ihren Stimmen vortrugen. Die sechsjährige Stella überreichte am Ende stellvertretend für alle 53 Kinder und sieben Erzieher der Kita Egon Wochatz einen bunten Blumenstrauß. Der bedankte sich seinerseits und versprach, dem Kindergarten zu seinem 90. Geburtstag auch wieder etwas zukommen zu lassen.