| 02:44 Uhr

Motivation in harten Trainingszeiten

Erschöpft nach hartem Training, aber hochmotiviert: David Hagen (links) und Jens Allner.
Erschöpft nach hartem Training, aber hochmotiviert: David Hagen (links) und Jens Allner. FOTO: Alexander Mader
Weißwasser/Spremberg. Auf zur zweiten Runde. Am 7. Mai steigen David Hagen und Jens Allner nach ihrer erfolgreichen Vorjahres-Premiere bei der Profi-Boxgala in der Eisarena Weißwasser erneut in den Ring. Dabei können sich die beiden Spremberger Faustkämpfer wohl auch diesmal einer lautstarken Unterstützung aus ihrer Heimat sicher sein. Alexander Mader

Wieder mal ein Trainingstag. Wieder schwitzen, alles geben. Laut peitscht Hip-Hop-Musik durch die Weißwasseraner Trainingshalle. Eine Motivationshilfe, irgendwie. Denn der Endspurt schmerzt. Zum Abschluss steht Schattenboxen auf dem Programm. Zack, zack, zack. Zwei, drei Sekunden Pause. Dann wieder zack, zack, zack.

Mit blitzschnellen Schlagkombinationen decken David Hagen und Jens Allner ihre imaginären Gegner ein. Immer und immer wieder. Schließlich ist es aber geschafft. Die Musik wird leiser, Feierabend für heute. Endlich ausruhen, dehnen, zur Ruhe kommen.

"Wir wissen ja, wofür wir uns schinden. Zum Kampfabend am 7. Mai wollen wir topfit sein", sagt Jens Allner. Dafür wird aktuell täglich trainiert. Immer am Limit, manchmal auch darüber hinaus.

David Hagen ergänzt: "Wenn's im Training richtig weh tut, motiviert uns auch die Erinnerung an unsere letztjährige Profi-Premiere bei der Boxgala in Weißwasser. Wenn man die Bilder oder Videos sieht, ist das schon der Wahnsinn. Ein geniales Erlebnis." Genial, stimmungsvoll und laut.

Jens Allner blickt zurück: "Familie, Freunde und Bekannte aus Spremberg und Umgebung - bestimmt so um die 200, 300 Leute - haben uns begleitet und lautstark unterstützt. So etwas pusht natürlich." Oder ist Belohnung nach dem Kampf. Der Superweltergewichtler: "Davor war ich nicht in der Halle, habe mich in der Kabine konzentriert. Beim Gang in den Ring bist du im Tunnel, bekommst nichts mit. Dann fokussierst du dich vollkommen auf deinen Gegner. Die vielen Zuschauer und die Stimmung habe ich wirklich erst nach dem Kampf registriert."

Bei David Hagen war es dagegen etwas anders: "Als ich mit Jens zum Ring ging, habe ich alles mitbekommen. Die Sprechchöre, die Anfeuerung - einfach der Hammer." Und zusätzliche Motivation beim Profi-Debüt. "Ich bin tierisch aufgeregt gewesen, vielleicht zu sehr. Im Kampf lief nicht alles optimal, aber letztlich habe ich doch gewonnen. Keine Frage, dass dir die Anfeuerung von den Rängen dann noch einen zusätzlichen Schub gibt. Nicht zu vergessen: die unzähligen Gratulanten nach dem Kampf. Die kamen in der Halle und im VIP-Raum ja in ganzen Gruppen", lacht der Cruisergewichtler. Ein Erfolg, der am 7. Mai sogar noch getoppt werden kann? Gut möglich. Oder besser: ziemlich sicher. "Wir kümmern uns in unserer Region selbst um die Plakatverteilung. Und wo wir auch sind, kommen wir immer wieder mit vielen Boxinteressierten und ehemaligen Boxern ins Gespräch. Ich denke mal, dass uns auch diesmal wieder viele Leute aus Spremberg und Umgebung unterstützen werden ", bemerkt David Hagen.

Die Zielstellung für den Profi-Boxabend gibt Jens Allner dazu gleich noch aus: "Wir wollen beide gute Kämpfe abliefern, die Zuschauer begeistern, natürlich siegen und gesund aus dem Ring kommen."

Dass bis dahin noch viele harte Vorbereitungseinheiten warten, stört die beiden nicht. Im Gegenteil. Schließlich haben sie ja die perfekte Motivation. Da kann es im Training noch so weh tun.

Zum Thema:
Neben David Hagen und Jens Allner steigen am 7. Mai unter anderem René Mahling, Tino Fröhlich und Dominik Kosel von Pelk Boxpromotion aus Weißwasser in den Ring. Den Hauptkampf bestreitet Matthias Pelk, der seinen WM-Gürtel des russischen Box-Verbandes WBCA verteidigen will. Neben den sportlichen Höhepunktenwird die Besucher Deutschlands erfolgreichste Drum-Performance von "Stamping Feet" begeistern.- Karten im Vorverkauf gibt es sofort an der Agip-Servicestation Weißwasser, an der Esso-Tankstelle Weißwasser, im ACO Autohaus Weißwasser/Niesky, in Ali's Bistro Weißwasser sowie direkt in der Kampfsportschule Pelk Weißwasser.