ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:05 Uhr

Mit Theater und Satire gegen Tagebaue

Proschim. Am heutigen Freitag füllt das Lausitzer Klimacamp um 11 Uhr den Spremberger Marktplatz mit buntem Protest. Rund 20 Aktivistinnen und Aktivisten wollen dann mit Theater und Satire auf die Gefahren des Braunkohletagebaus aufmerksam machen. pm/kr

Mit großen Plakaten sollen dabei die Kampagnen von Tagebaubefürwortern parodiert werden, teilen die Veranstalter mit.

Am heutigen Freitagabend wird zudem der Volkswirtschaftler Professor Niko Paech von der Universität Oldenburg zu einer Podiumsdiskussion ab 19.30 Uhr im Klimacamp in Proschim erwartet. Paech hat sich als Wachstumskritiker und Buchautor einen Namen gemacht. Das Klimacamp in Proschim findet am Mühlenweg statt.