ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Mit Lagerfeuer und Martinsmännchen

Mit ihren Lampions zogen die Kinder am Vorabend des Martinstages erstmals von Sellessen nach Haidemühl.
Mit ihren Lampions zogen die Kinder am Vorabend des Martinstages erstmals von Sellessen nach Haidemühl. FOTO: Martina Arlt
Sellessen / Haidemühl.. Seit dem Vorschlag einer Mutti 1993 feiert die Kita Sellessen mit einem Lampionumzug den Martinstag. Mit dem Wechsel in die neue Einrichtung und der Zusammenführung mit den Haidemühler Kindern nahmen sie diese Tradition zum Glück mit. Martina Arlt


Über 200 große und kleine Gäste konnten diesmal am Freitagabend an der neuen Kindertagesstätte Sellessen / Haidemühl des Albert-Schweitzer-Familienwerkes (ASF) begrüßt werden. Die Leiterin des Hauses, Monika Scheer, hatte mit ihrem fünfköpfigem Erzieher-Team und vielen fleißigen Helfern das Fest bestens vorbereitet. Ein Lagerfeuer loderte, das hatten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sellessen unter der Regie von Karl-Heinz Vatter verwirklicht. Aus dem von Christina Vatter angerührten Hefeteig hatten die Kinder und Erzieherinnen 150 Martinsmännchen gebacken. Und auch Laternen waren von den Mädchen und Jungen für diesen besonderen Höhepunkt im Dorf gebastelt worden.
Nachdem sich alle gestärkt hatten, starteten die Kita- und Hortkinder der ASF-Einrichtung zum Lampion- und Fackelumzug. Angeführt durch die „Weskower Blasmusikanten“ zogen sie zum ersten Mal auch durch das nahe gelegene Haidemühl. (ma)