| 02:44 Uhr

Mit der verflixten Sieben ins Eheglück

Spremberg. Trautermine mit Zahlenkombinationen, die man sich gut merken kann, sind auch im Spremberger Standesamt sehr gefragt. Wie die Bürgermeisterin Christine Herntier mitteilt, haben sich am Freitag, 7.Juli 2017, gleich fünf Paare das Ja-Wort gegeben. Annett Igel-Allzeit

Und auch der 17. Juli 2017, der auf einen für Hochzeitstermine sonst nicht so gefragten Montag fiel, ermutigte noch einmal drei Paare, sich im Spremberger Rathaus trauen zu lassen.

Solche besonderen Daten lassen die Trauungszahlen über das gesamte Jahr aber nicht spürbar steigen. Wurde in den 80er-Jahren im Spremberger Standesamt noch etwa 300-mal geheiratet, sind es inzwischen etwa 100 Paare im Jahr. Und neben den Sommermonaten ist vor allem der Mai ein beliebter Hochzeitsmonat.