ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:47 Uhr

ZDF vor Ort
Mit dem TV-Team durch die Stadt

 Ein ZDF-Team begleitet junge Kommunalpolitiker bei einem Rundgang durch Spremberg und lässt sich deren Vorstellungen für die Zukunft der Stadt erklären.
Ein ZDF-Team begleitet junge Kommunalpolitiker bei einem Rundgang durch Spremberg und lässt sich deren Vorstellungen für die Zukunft der Stadt erklären. FOTO: LR / Marcel Laggai
Spremberg. Kommunalpolitiker führen durch Spremberg und erklären ihre Zukunftsvisionen. Von Marcel Laggai

Wo soll es mit der Region hingehen und welche Maßnahmen sind dafür nötig? Dieser Frage möchte ein Fernsehteam des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) seit Tagen auf den Grund gehen. Dafür trifft es sich mit unterschiedlichen Lausitzern, um deren Stimmungslage einzufangen. Nachdem lokale Unternehmer und Arbeitnehmer besucht wurden, stehen nun Kommunalpolitiker auf der Gesprächsliste der Fernsehmacher.

Im Fokus liegen dabei allerdings nicht die großen Parteien, sondern vielmehr unabhängige Wählergruppen. „Da sie zum Großteil noch relativ jung sind, wollen wir ihren frischen Blick auf die Gemengelage in Spremberg und die Region erfahren“, erklärt Cornelia Donath.

Zusammen mit ihrem Kammeramann und Videographen, Peter Ruppert, hat sie dafür ein Treffen mit der Wählergruppe „Die nächste Generation“ sowie mit Christoph Lohmeier von der Unabhängigen Wählergemeinschaft angesetzt, die mit der Wählergruppe Brandschutz eine gemeinsame Fraktion bildet.

Treffpunkt ist der Spremberger Marktplatz, der laut Fraktion allerhand Entwicklungspotenzial zu bieten hat. „Der Marktplatz ist geradezu dafür prädestiniert, der Stadt eine neue attraktivere Mitte zu geben und somit die Innenstadt weiter zu beleben“, sagt Fraktionsmitglied Ronny Sembol. Allerdings müsse man dann auf die Parkplätze verzichten, was nicht überall auf Gegenliebe treffe, ergänzt der diplomierte Maschinenbauer. Während Sembol eine Computersimulation des neu gestalteten Marktplatzes auf seinem Tablet zeigt, macht Ruppert einige Kamerabilder vom Geschehen auf dem Platz. Selbst eine Drohne kommt zum Einsatz und liefert Bilder aus luftiger Höhe.

Interessiert ist Cornelia Donath auch an den Gründen, warum die Jungpolitiker in der Region bleiben oder hierher gekommen sind. „Ich bin wegen des Jobs hergezogen und möchte meine Tochter hier aufwachsen sehen“, sagt Yvonne Schulze. Daher versuche die Justizbeamtin mit ihrem Engagement in der Wählergruppe für sich und alle anderen Anwohnern eine lebenswerte Zukunft in Spremberg zu schaffen, wie sie sagt.

Der langfristige Blick auf Sprembergs Entwicklung führt das Fernsehteam und die Kommunalpolitiker vom Zentrum auf den Schomberg. Inmitten der Brache, wo einst mehrere Hochhäuser Hunderten Menschen ein Zuhause boten, erklären die Spremberger ihre Vision vom „Masterplan Schomberg“. „Der Platz kann perfekt genutzt werden, um den Schulstandort Spremberg zu befördern und somit konkurrenzfähig für die langfristige Zukunft zu bleiben“, erklärt Sembol. Eine Idee finde als Diskussionsgrundlage offensichtlich auch bei anderen Stadtpolitikern immer mehr Anklang, heißt es weiter. „Die BOS umzubauen ist schlichtweg nicht mehr zeitgemäß.“

Ein weiterer zukunftsweisender Punkt für Sprembergs Entwicklung ist das Mehrgenerationenhaus im Objekt der Kita „Grünschnäbel“ auf dem Georgenberg. „Obwohl der endgültige Beschluss noch offen ist, planen wir auf dem Gelände eine Mehrgenerationen-Einrichtung, in der Jung und Alt beieinander sein können“, sagt Christoph Lohmeier, der sich schon länger mit dem Projekt der Volkssolidarität beschäftigt. Darüber hinaus würde dies der demografischen Entwicklung zugutekommen und gegen die Verein­samung von Senioren helfen, erklärt der Spremberger Apotheker.

Die Aufnahmen des ZDF-Teams sollen in drei Beiträgen verwendet werden, die im Frühprogramm „Volle Kanne“, im Mittagsmagazin und im Länderspiegel am Freitag und Samstag ausgestrahlt werden.

 Ein ZDF-Team begleitet junge Kommunalpolitiker bei einem Rundgang durch Spremberg und lässt sich deren Vorstellungen für die Zukunft der Stadt erklären.
Ein ZDF-Team begleitet junge Kommunalpolitiker bei einem Rundgang durch Spremberg und lässt sich deren Vorstellungen für die Zukunft der Stadt erklären. FOTO: LR / Marcel Laggai