Er benötige dringend Geld, erklärte der Betrüger. Auf die Frage, welcher Enkelsohn er sei, legte er auf. Vermutlich der gleiche Betrüger versuchte es dann bei einer älteren Frau in Proschim. Hier gab er an, sich in Hoyerswerda eine Wohnung kaufen zu wollen. Dafür benötige er Geld. Da die Frau nur einen Enkel in Berlin hat, legte sie auf.
„Gut reagiert haben beide Angerufenen“ , lobt Berndt Fleischer, „denn sie haben sich nicht auf diese Masche eingelassen und außerdem sofort die Polizei verständigt.“
Diese warnt nun vor solchen Betrüger-Tricks. „Sich auf nichts einlassen und sofort die Polizei informieren“ , appelliert Fleischer. (pm/red)