"Am Erdboden betrug die Temperatur sogar nur minus 24 Grad", ergänzt der langjährige Wetter-Chronist. Ein neuer Kälterekord ist damit jedoch nicht erreicht. „Der liegt noch immer bei minus 30 Grad, die am 11. Februar 1956 hier gemessen wurden. Damals lagen allerdings 30 Zentimeter Schnee“, so der 70-jährige Hobby-Wetterfrosch.

In jüngster Vergangenheit gab es im Winter 1995/96 zum letzten Mal ähnliche Bedingungen wie heute: Eiseskälte und kein Schnee – und das mehrere Wochen lang. „Damals war der Boden ein Meter tief gefroren und viele Wasserleitungen sind geplatz“, erinnert er sich.