| 12:31 Uhr

Jugendfeuerwehr Haidemühl
Memory für Feuerwehr-Nachwuchs

Mitglieder der Jugendfeuerwehr Haidemühl / Weeskow haben ein Memory angefertigt, das bei Veranstaltungen zum Einsatz kommen wird.
Mitglieder der Jugendfeuerwehr Haidemühl / Weeskow haben ein Memory angefertigt, das bei Veranstaltungen zum Einsatz kommen wird. FOTO: Detlef Bogott / Bogott Detlef
Spremberg. Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr Haidemühl / Weeskow haben sich in der zurückliegenden Woche im Spremberger Ortsteil Haidemühl getroffen, um den praktischen Teil der Ausbildung für das Leistungsabzeichen Jugendflamme Stufe 3 zu absolvieren. Neben Kenntnissen in der Ersten Hilfe und der Gerätekunde waren ein 100-Meter-Sprint und ein Löschangriff mit Schaum zu absolvieren.

In diesem Jahr erfolgt die Ausbildung in Vorbereitung auf die Leistungsspange gemeinsam mit Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Kahsel. Neben der praktischen Arbeit steht im Zuge der Ausbildung auch ein soziales Projekt auf dem Programm. In diesem Jahr wird ein großes Memory-Puzzle mit zweimal 15 Teilen angefertigt. Es soll bei Veranstaltungen und Aktionen der Kinder- und Jugendfeuerwehr zum Einsatz kommen. Die Gebrüder Noack aus Sellessen, die dort ein gleichnamiges Sägewerk betreiben, stellten die Platten zur Verfügung. Unterstützt werden die jungen Feuerwehrleute vom Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Haidemühl / Weskow, Alexander Mohaupt, und vom Leiter der Kinderfeuerwehr, Enrico Schulze. Der Zusammenhalt der Gruppe ist ein Kriterium, das in die Bewertung mit einfließt.

(dbo)