| 16:45 Uhr

Kommentar
Weil die 30 nicht ausreicht

Annett Igel-Allzeit
Annett Igel-Allzeit FOTO: Sebastian Schubert / LR
Meinung | Spree-Neiße. Von Annett Igel-Allzeit

Die Hoffnung auf die neuen Tempo-30-Schilder ist in Spremberg noch groß. In Forst dagegen wächst die Enttäuschung. Natürlich brauchen Autofahrer etwas Zeit, um sich ans Tempolimit vor Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern zu gewöhnen. Einige Unbelehrbare wird die Polizei spätestens zum nächsten Schulanfang zur Kasse bitten. Aber wenn das alles nicht reicht? In den Niederlanden, so erzählte mir gestern eine Forsterin, stellen Schulen ein Kind aus Pappmaché an den Straßenrand. Und in ihrem Dorf, so eine junge Mutter aus dem Spreewald, helfe ein Bobby-Car an der Straße. Eltern und Großeltern machen sich nach wie vor Gedanken. Und Daniela Schneider bildet weiter Schülerlotsen in Spremberg aus.