| 07:00 Uhr

Spremberg: Übrigens
Fürst Pückler würde starten

Annett Igel-Allzeit
Annett Igel-Allzeit FOTO: Sebastian Schubert / LR

Schon gestern Morgen haben sie die Ratsheide zusammengeheult: Schlittenhunde, die an diesem Wochenende ihre Rennen in Spremberg laufen. Auch wenn wir Jogger und Radler verdutzt guckten und sich die Rehe eine andere Wiese gesucht hatten – die Schlittenhunde gehören zur Niederlausitz wie Fürst Pückler. Als mir die Rennorganisatorin Carmen Feickert von der Freude der Huskys an Kurven erzählte, musste ich nachhaken. Die Gespanne flitzen doch sonst geradeaus über schneeweiße Weiten. Aber nein, Huskys preschen in die Kurven und zu Hügeln, weil sie neugierig sind, was dahinter kommt. Genauso hat der romantische Gartengestalter die Wege durch seine Parks kurven lassen und die Neugier mit Überraschungen belohnt. Pückler, würde er noch leben, stünde heute in Spremberg mutig auf einem Wagen hinter mindestens acht Huskys.