| 02:45 Uhr

Medizin nach Noten

Dr. Michael Lang, seit mehr als 20 Jahren als Notarzt in der Spremberger Region unterwegs, war am Mittwochnachmittag mit seiner Gitarre zum Seniorennachmittag der AWO im Spremberger Wiesenschlösschen zu Gast.
Dr. Michael Lang, seit mehr als 20 Jahren als Notarzt in der Spremberger Region unterwegs, war am Mittwochnachmittag mit seiner Gitarre zum Seniorennachmittag der AWO im Spremberger Wiesenschlösschen zu Gast. FOTO: mat1
Spremberg. Ein musikalisches Programm "Medizin nach Noten" hat der leitende Spremberger Notarzt Michael Lang den Awo-Senioren im Wiesenschlösschen geboten. Zwischen den Liedern gab es Tipps und Hinweise zu bestimmten medizinischen Dingen, vom Rettungsdienst über Herzinfarkt bis hin zum Schlaganfall "Diese Kombination zwischen medizinischen Themen und Musik hatte ich heute zum ersten Mal. mat1

Doch ich freue mich, dass ich zu einem informativen und gemütlichen Nachmittag für die Senioren beitragen konnte. Ich tue es gern", so der Notarzt, der gern Songs von Gerhard Gundermann, Gerhard Schöne, Reinhard Mey oder Holger Biege zu Gehör bringt. Mit seiner Herzlichkeit begeisterte der Bad Muskauer wieder die Senioren und versprach: "Beruflich gesehen bleibe ich in Spremberg bis zur Rockerrente."

Auf jeden Fall wird er wieder einen Seniorennachmittag am 1. November in der Awo in der Karl-Marx-Straße musikalisch mitgestalten. Im November wirkt Michael Lang auch im Rahmen der offenen Bühne zur "Hoyschrecke" in der Kufa Hoyerswerda mit.

Schon jetzt wird seine zweite Benefizveranstaltung in Spremberg für Sommer 2018 in der Scheune (Gasthof und Hotel Georgenberg) unter dem Motto "Lieder der Liebe, Lieder der Lausitz" geplant. Dann kommt der Erlös des Konzertes wieder der José Carreras Stiftung zugute.