ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:10 Uhr

Störung des Verkehrsablaufs
Markierungsarbeiten sorgen für Behinderungen auf der B 97

 Straßenmarkierungsarbeiten an der Bühlower Kreuzung - zwischen Spremberg und Cottbus - sorgten am Diensttagvormittag für Störungen im Verkehrsablauf.
Straßenmarkierungsarbeiten an der Bühlower Kreuzung - zwischen Spremberg und Cottbus - sorgten am Diensttagvormittag für Störungen im Verkehrsablauf. FOTO: LR / Marcel Laggai
Spremberg. Auf der Bundesstraße 97, zwischen Spremberg und Cottbus, kam es am Dienstagvormittag zu massiven Störungen des regulären Verkehrsablaufs. Grund dafür waren Straßenmarkierungsarbeiten an der Bühlower Kreuzung.

Aufgrund der aufwendigen Arbeiten wurde die stationäre Ampelkreuzung außer Betrieb gesetzt und durch eine transportable Lichtsignalanlagen ersetzt, weil die Fahrbahnen imlaufe der Arbeiten lediglich einseitig befahren werden konnten. Dadurch staute sich der Verkehr mitunter mehrere Kilometer und sorgte sowohl bei Pendlern als auch Reisenden für gehörigen Frust. Da die Straßenmarkierungen speziell im Kreuzungsbereich über die Maße strapaziert werde, würde keine Farbe verwendet, sondern vielmehr lange haltbares Thermoplast, erklärt ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Forst. Weil die widerstandsfähige Straßenmarkierung jedoch dick aufgetragen wird, müssen die Verkehrsteilnehmer auch in den kommenden Tagen mit weiteren Behinderungen an dieser Stelle rechnen. „Der Thermoplast muss natürlich ordentlich aushärten und je nach den örtlichen Witterungsbedingungen kann das zwischen zwei und drei Tagen dauern.“