ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:29 Uhr

Spremberg
Mandarinenten am Schwanenteich

Mandarinenten- Männchen am Spremberger Schwanenteich
Mandarinenten- Männchen am Spremberger Schwanenteich FOTO: Detlef Bogott
Spremberg.

Dieser Mandarinerpel putzt sich am Spremberger Schwanenteich. In der Heimat Ostasien gilt seine Art inzwischen als gefährdet. Wie der Berliner Zoo war der Cottbuser Tierpark nach 1990 Ausgangsort für eine frei lebende Mandarinenten-Population. Einige Exemplare waren einfach aus dem Tierpark ausgebüxt. Inzwischen können Mandarinenten gemeinsam mit Stockenten am Schwanenteich beobachtet werden. Auch in der Spree bei Wilhelmsthal schwimmen sie im ockerfarbenen Wasser. Bäume am Ufer sind für verschiedenen Entenarten ideal. Die Mandarinente brütet in Baumhöhlen in bis zu neun Metern Höhe. ⇥Foto: Detlef BogoTt