ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:44 Uhr

Rock und Pop im Kulturschloss Spremberg
Let’s Rock – und hoffe auf gutes Wetter

 Die Jürgensen-Frauen aus Spremberg: Ramona, Wilma und Mandy. 
Die Jürgensen-Frauen aus Spremberg: Ramona, Wilma und Mandy.  FOTO: Martina Arlt
Spremberg. Die Musik- und Kunstschule lädt zum Pop- und Rock-Konzert ein und muss mangels Veranstaltungshalle immer zittern.

Auf dem Spremberger Schlosshof nahmen mehr als 150 Gäste Platz. „Eine Schlechtwettervariante hätte es nicht gegeben“, verweist Musikschulleiterin Sonja Junghänel auf das Fehlen eines Veranstaltungssaals für 400 Personen in Spremberg.

„Young Music on Stage“ bietet Musikschülern die Möglichkeit, Rock und Pop im Konzert zu spielen. Nachdem die Lehrerband das  Konzert eröffnet hatte, führte Julia Baer durch das Programm. Auch die Big Band sowie „Inside Outside“ trugen zum  Gelingen des Abends bei. Ein Hingucker waren die „Jürgensen-Frauen“ Ramona (51), Wilma (11) und Mandy (48). Sie nehmen seit mehr als zwei Jahren Gesangsunterricht bei Julia Baer und standen zum zweiten Mal auf der Bühne. „Die Idee kam uns, als wir meinen 50. Geburtstag feierten“, erzählt Ramona Jürgensen. „Singen macht einfach Spaß.“ Und für die Bühnenshow holen sie die passenden Kleider aus dem Schrank.

Für die 16-jährige Josephine Lüdtke sind Auftritte fast schon so etwas wie Routine. Zum dritten Mal stand sie auf der Bühne der jungen Musiker: „Musik gibt es bei uns irgendwie immer“, verweist sie auf ihre musikalische Familie, in der die Mutter singt, ihr Vater  Klavier spielt und auch die fünf Geschwister musikalisch unterwegs sind. Sie selbst nimmt schon seit Jahren Klavier- und Gesangsunterricht. Bei der Weißen Tafel  am kommenden Wochenende wird sie ebenfalls mitwirken.