ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Leidenschaft in der Bastelstube verwirklicht

Spremberg.. Wer in diesen Tagen die Bastelstube von Peggy Schwalbe in der Forster Landstraße 42 a besucht, ist von Tannengrün, Weihnachtskugeln, Kerzen und Zubehör jeglicher Art umgeben. Seit neun Jahren ist Peggy Schwalbe als „Hausfrau“ tätig, ist für ihre Familie da. Martina Arlt

Sie ist Lehrerin, hat außerdem den Beruf als Hotelfachfrau erlernt und besuchte dann in Spremberg einen Floristikkurs, das war schon immer ihr Metier. Die drei Kinder sind größer geworden, und so hat sie mehr Zeit, in ihrer Freizeit ihrem Hobby nachzugehen. Vor drei Jahren richtete sich Peggy Schwalbe ihre Bastelhütte ein, und es ist eine Freude, die vielen kleinen Kistchen und Körbchen mit Bastelmaterial zu entdecken, es lädt wirklich zum Selbstgestalten von Gestecken ein, jeder Bastelfreund kann aus dem Vollen schöpfen. Ist die Hobbyfloristin mit ihren Gestecken nicht auf dem Wochenmarkt zu finden, ist sie auch gern in Kindergärten, Schulen und bei Senioren zu Gast, um ihnen zu helfen, kunstvolle Dinge zu gestalten. Ihre Besonderheit sind die Gestecke auf einer Kokosschale, auch Schiffchen genannt. Mutter Marlies Reinkensmeier unterstützt die Leidenschaft ihrer Tochter. Beson ders in der Vorweihnachtszeit gehört für beide das Basteln einfach dazu. So entstehen liebevolle Gestecke. Seiden- und Holzblumen, Gräser, Moos, Früchte, Zapfen, Kerzen und Zimt liegen zum Basteln bereit.
Keramikfiguren, Serviettentechnik, Klangspiele, 3-D-Karten, Fensterbäumchen - alles ist möglich. (ma)