ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:29 Uhr

Spremberg setzt auf Tempo-30-Zonen
Landkreis prüft Antrag zum Schutz vor Lärm

Spremberg. Eine „genaue Analyse“ des Spremberger Antrags zum Lärmschutz kündigt Spree-Neiße-Dezernent Olaf Lalk an. Die Mitarbeiter des Rathauses hatten am Montag beim Landkreis den Antrag eingereicht, der zu wirksamen Schritten gegen die Geräuschkulisse durch den Straßenverkehr führen soll.

Dazu zählen Tempo-30-Zonen in Teilen der Innenstadt und anderen Gebieten. Wann die Kreisverwaltung über diesen Plan entscheiden wird, steht derzeit noch nicht fest. So erklärt Dezernent Olaf Lalk: „Wir können nicht mit Sicherheit sagen, wie lange die Analyse dauern wird.“

(wr)