| 02:39 Uhr

Landesregierung betont Chancen des Wachstums

Spremberg. Als ein "zentraler Baustein” gilt die Förderung der Spremberger Region: Das steht in einem Bericht der Landresregierung mit dem Titel: "Wachstums chancen für das ganze Land Brandenburg nutzen". Das Ziel laute, Städte zu stärken, die überdurchschnittliches wirtschaftliches und wissenschaftliches Potenzial aufweisen. René Wappler

Der Bericht erwähnt den Strukturwandel in der Lausitz, der mit dem absehbaren Ende der Braunkohleförderung einhergeht: Dazu bestehe bereits Kontakt zur Kommission der Europäischen Union. Vor den Spremberger Stadtverordneten sprach im September auch Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) über dem Umbruch: "Sei es der demografische Wandel, der immer deutlicher spürbar wird, sei es das Ringen um eine Entlastung des Haushaltes durch eine niedrigere Kreisumlage oder auch die braune Spree: Wir sind abhängig von den Entscheidungen im Land und im Bund."