| 16:45 Uhr

Spremberg
Welzower Heimatchor will sich verjüngen

Impression vom Weihnachtskonzert des Welzower Heimatchores in der Katholischen Kirche.
Impression vom Weihnachtskonzert des Welzower Heimatchores in der Katholischen Kirche. FOTO: amz
Welzow. Ensemble brilliert am dritten Advent mit seinem Weihnachtskonzert

Aus allen Nähten ist am dritten Advent die Katholische Kirche in Welzow geplatzt. Mehr als 130 Gäste wollen dem traditionellen Weihnachtskonzert des Heimatchores unter Leitung von Sabine Schuffenhauer lauschen. Die 16 Sängerinnen präsentieren 18 Lieder, die teilweise von Michael Scheller am Klavier und Anke Wingrich auf der Geige begleitet wurden.

Das Konzert bildete den Abschluss eines erfolgreichen Jahres, resümierte Vereinsvorsitzende Barbara Büchner. Rund 20 Auftritte habe es in den vergangenen zwölf Monaten gegeben. Und für die kommende Zeit seien neue Ziele ins Auge gefasst. „Ende April wollen wir an der Kantate Karlsbad teilnehmen“, kündigte Barbara Büchner an. Im tschechischen Nobelkurort treffen sich Ensemble aus aller Welt, um gemeinsam zu singen. Bereits 2016 waren die Welzowerinnen bei einer ähnlichen Veranstaltung, damals in der Dresdner Frauenkirche, dabei. „Eine großartige Atmosphäre“, schwärmen sie bis heute.

Einen Wermutstropfen gibt es beim Heimatchor aber auch. „Unser Ensemble überaltert“, merkt Barbara Büchner an. Der Altersdurchschnitt des 19-köpfigen Klangkörpers bewege sich bei rund 70 Jahren. Die älteste Künstlerin, Brigitte Stelzer, zähle bereits 87 Lenze. Deshalb werbe der Chor um Nachwuchs. Männer seien ebenfalls willkommen, auch wenn der Verein aktuell nur aus Frauen bestehe. Wer Interesse hat und  Grundkenntnisse im Gesang mitbringt, kann sich jeden Dienstag zwischen 17 und 18.30 Uhr zu den Proben im Begegnungszentrum „Alte Dorfschule“ in Welzow einfinden.

Neben der Karlsband-Kantate ist für 2018 auch eine zweite Veranstaltung des Heimatchores bereits gesetzt. Nämlich das traditionelle Muttertagskonzert im Welzower Besucherzentrum „Excursio“ im alten Bahnhof, am Sonntag, 13. Mai.

(amz)