| 19:20 Uhr

Musik
Musik zum Jahresende an der Spremberger Sauer-Orgel

Ric Rafael Reinhold spielte Werke von Boellman und Rheinberger an der Sauer-Orgel in der Spremberger Kreuzkirche.
Ric Rafael Reinhold spielte Werke von Boellman und Rheinberger an der Sauer-Orgel in der Spremberger Kreuzkirche. FOTO: Detlef Bogott
Spremberg. Das 30-minütige Konzert begeistert die Zuhörer.

Ein 30-minütiges Orgelkonzert hat  in der Silvesternacht in der Spremberger Kreuzkirche die Zuhörer begeistert. Ric Rafael Reinhold spielte um 23.30 Uhr an der Sauer-Orgel Werke von Léon Boellmann und Josef Gabriel Rheinberger.

Mit fünf Jahren begann die musikalische Laufbahn von Ric Raffael Reinhold in der Musik- und Kunstschule in Spremberg am Klavier. Später studierte er an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle an der Saale Kirchenmusik in der Kombination mit Lehramt Musik für Gymnasien.

Schon mit neun Jahren überraschte der Musiker mit einem sehr konzentrierten und ausdrucksstarken Spiel. Er war sieben, als zum Klavier- auch der Orgelunterricht dazukam. Vier Jahre später begann er mit dem Gesangsunterricht. Mehrfach nahm er an „Jugend musiziert“- und Falken-Wettbewerben teil. Dass er sich Stücke von  Rheinberger und Boellmann  für das Konzert herausgesucht hat, hat Gründe.  „Auf die beiden Romantiker bin ich erst während meines Studiums gestoßen“, erzählt Reinhold. Im zweiten Semester hatte er  einen Monolog von Rheinberger behandelt.