| 16:36 Uhr

rbb sucht Fotos und Filme
Fernsehstudio forscht zum Nachtleben in der DDR

Spremberg. Um Dokumente in Form von Fotos und Filmen zum Nachtleben in der DDR bittet das rbb-Fernsehen. Dabei interessieren sich die Mitarbeiter vor allem für Material aus Spremberg und Hoyerswerda. René Wappler

Das Cottbuser rbb-Studio Cottbus sucht für eine der kommenden Sendungen der Fernsehreihe „Erlebnis Geschichte“ nach Zeitzeugen und vor allem nach Bild- und Filmmaterial des Nachtlebens in Schwarze Pumpe und Hoyerswerda bis zum Jahr 1989. Redaktionsleiter Hellmuth Henneberg erläutert: „Man weiß, wie lebhaft es nach den Schichtende gelegentlich zugegangen ist. Aber wer hat Fotos oder Filmaufnahmen von privaten oder betrieblichen Feiern nach Feierabend, wer erinnert sich daran, wie tief in die Nacht und an welchen Orten gefeiert, gezecht und gesungen wurde?“ Fotos oder Filmaufnahmen nimmt die Redaktion im Cottbuser rbb-Studio in der Berliner Straße 155 entgegen, telefonisch zu erreichen unter 0355 14932021 oder per Mail unter der Adresse peggy.krueger@rbb-online.de