| 15:20 Uhr

Spremberg
Breit gefächertes Programm für Spremberger Besucher

Tobias Fratzscher dirigierte die Musiker der Trachtenkapelle.
Tobias Fratzscher dirigierte die Musiker der Trachtenkapelle. FOTO: Detlef Bogott
 Spremberg. Musikverein Trachtenkapelle begeistert Zuhörer des traditionellen Jahreskonzertes.

Zum nunmehr 18. Jahreskonzert hatte der Musikverein ,,Trachtenkapelle Spremberg“ am Sonntagnachmittag in die Kreuzkirche eingeladen. Der Verein bot den Besuchern ein weit gefächertes Programm. Neben einer südböhmischen Polka von Ladislav Kubes gab es auch bekannte Titel wie ,,Eine kleine Frühlingswiese“ von Antonin Dvorak, „Blasmusik mit Herz“ von Walter Schwarzer und auch den Titel ,,Spremberger Musikanten“ vom unvergessenem Stadtmusikdirektor Siegfried Kalwack. Beeindruckend war auch der Titel-Song des Filmes  ,,Schindlers Liste“ von John Williams, den Solist Andreas Steinmüller gemeinsam mit dem Musikverein spielte.

Leonie Bullan begeisterte am Klavier mit ,,Kiss the Rain“ und ,,Dance Of The Snowflakes“. Anne Groß vom Musikverein spielte das Musikstück ,,Enzian“ als Solistin am Klavier.  Desiree Lange berührte die Konzertbesucher mit ihrer Stimme und sang ,,Tausend Sterne sind ein Dom“ sowie ,,Still senkt sich die Nacht hernieder“. Begleitet wurde sie am Klavier von ihrer Musikschulkollegin Leonie Bullan.

Selbstverständlich gehörten zum Jahreskonzert auch eine Auswahl an Weihnachtsliedern. Mit Mozarts „Ave Varum“, „Jingle Bells“ von James Pierpont und weiteren klassischen Weihnachtsliedern gelang es dem Musikverein ,,Trachtenkapelle Spremberg“ sich abermals in die Herzen der Konzertbesucher zu musizieren. Andreas Franzke führte durch den Konzertabend, Tobias Fratzscher dirigierte.

(dbo)