Märchenhaft wird es am Sonntag, 2. August, auf dem Parkdeck des City-Centers. Michael Apel, Geschäftsführer der Spremberger Kino und Kultur GmbH, hat den SachsenDreyer für Spremberg begeistern können. Und wenn Sylvia Burza, Matthias Härtig und Matthias Greupner schon mal in die Perle der Lausitz kommen, wollen sie mit Revuen nicht nur die Erwachsenen die Coronakrise für eins, zwei Stunden vergessen lassen. Sondern mit schauspielerischer Verstärkung aus Cottbus verwandeln sie sich in die drei lustigen Gesellen Moosbart, Muff und Halbschuh und lesen drei Abenteuer, die sie mit verschiedenen Märchenfiguren hatten.
„Da so viele Märchenfiguren in den Erzählungen vorkommen, wird das auch ein toller Rätselspaß für die Kinder“, verspricht Michael Apel. Der Eintritt zu dieser Lesung ab 16 Uhr ist für alle Kinder frei.

Sie singen frech und spielend in Spremberg

Freche Lieder, komödiantische Texte und kleine Szenen haben Sylvia Burza, Matthias Greupner und Matthias Härtig vom SachsenDreyer dann für den Abend ausgesucht. Live singen und spielen sie ab 19 Uhr zum Beispiel Hits von Abba, Udo Lindenberg, Nina Hagen, Elvis Presley, Helga Hahnemann und weiteren Stars, die bis Sonntagabend aber eine Überraschung bleiben soll. 80 Minuten wird das heitere Revue-Programm dauern. Mit einer Pause, wie Michael Apel, betont. Karten für acht Euro können auch über die Internetseite der Spremberger Spreekinos geordert werden.
Für die Kultur wird das Parkdeck des City-Centers Spremberg am Sonntag ab 12 Uhr Uhr fürs Parken gesperrt sein.