| 02:33 Uhr

Kreisbibliothek als Reserve für andere Büchereien

Die Kreisbibliothek i ist immer wieder ein Anlaufpunkt zum Ausleihen interessanter Medien, auch für Julius Müller, Alyssa Knorr und Peggy Böhm.
Die Kreisbibliothek i ist immer wieder ein Anlaufpunkt zum Ausleihen interessanter Medien, auch für Julius Müller, Alyssa Knorr und Peggy Böhm. FOTO: mat1
SpreE-Neisse. Der Bestand der Kreisbibliothek in Spremberg ergänzt das Angebot aller Bibliotheken im Landkreises Spree-Neiße, egal ob es die in Guben, Jänschwalde, Burg, Peitz, Forst, Kolkwitz, Drebkau, Welzow oder Schwarze Pumpe liegen oder ob es sich um die Schullandheime des Landkreises in Burg oder Jerischke oder um Schulbibliotheken handelt. In einem Bestand von 45 000 Medien aus den Bereichen Sachliteratur, Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur und Regionalkunde befinden sich auch Hörbücher, digitale Medien sowie Filme und Zeitschriften. mat1

Die Kreisbibliothek im Schloss übernimmt aber auch die Aufgaben einer Publikumsbücherei.

Je nach Anlass werden Vitrinen und Tische in Abständen von vier bis sechs Wochen mit aktueller Literatur zu bestimmten Anlässen von den Mitarbeitern gestaltet. Das können Geburtstage oder Gedenktage von Schriftstellern oder Künstlern sein. Anlässlich des Lutherjahres wird es in wenigen Wochen Luther sein, der im Mittelpunkt des Literaturangebotes steht.

In bestimmten Abständen werden Medien ausgetauscht, damit die Leseratten stets ein abwechslungsreiches Angebot in den Bücherregalen vorfinden. Das Angebot wird auch genutzt von Schülern wie Alyssa Knorr und Peggy Böhm aus dem Erwin-Strittmatter-Gymnasium, die entsprechendes Material für die Seminararbeiten zusammentrugen.

Schon jetzt lädt Kerstin Promnitz als Teamleiterin der Kreisbibliothek zu einem besonderen Höhepunkt ein: Am 26. Oktober findet um 19 Uhr im Festsaal des Kulturschlosses Spremberg eine Veranstaltung mit "Paul und Hansen Hoepner auf ihrem neuen Abenteuer" statt. Karten sind in der Bibliothek für 18 Euro erhältlich (Telefon 03563 59334022).