Die Kultur-Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Dietmar Püschel, der auch in diesem Jahr die Fäden der Organisation wieder fest und sicher in den Händen hielt, hatte im Vorfeld ganze Arbeit geleistet. So erlebten mehr als 500 begeisterte Besucher ein sehens-und hörenswertes Gala-Programm. Gestaltet wurde es von den „Music Kids“ der Grundschule Friedrichshain und den „Tanzmäusen“ aus Döbern.
Aber nicht nur auf der Bühne wurde mit Liedern und Tänzen der Beginn der Adventszeit gefeiert. Auch unten im Saal weihnachtete es. Hier war ein kleiner Markt aufgebaut, wo an so manchem Stand Leckereien zum Naschen verführten. Außerdem konnten die Besucher weihnachtliche Erzeugnisse erwerben und so die ersten Geschenke zum Fest sichern.
Beim Basteln bot sich vor allem den jüngeren Gala-Gästen die Möglichkeit, ihr kreatives Talent zu zeigen.
Viele Menschen hatten sich an der Vorbereitung und Durchführung der Weihnachtsgala beteiligt und freuten sich natürlich über den Erfolg und den Zuspruch. Durch die Hilfe zahlreicher einheimischer Sponsoren und Firmen wurde der freie Eintritt für alle Gäste gesichert.