ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Kraniche wieder zurück im Zoo

Hoyerswerda.. Der Zoo in der Zuse-Stadt hat seit Montag wieder einen Hingucker mehr zu bieten: Die Kraniche sind wieder da. Mehr als 40 Jahre hat das Kunstwerk, das einst von Jürgen von Woyski geschaffen wurde, bereits auf den Federn. Nun erstrahlt es in neuem Glanz.


Fast ein halbes Jahr verschwand die Figuren-Gruppe aus dem Tier-Idyll hinter den Türen der Kunstgießerei in Lauchhammer. Dort bekam das Woyski-Werk nicht nur eine Schönheitskur verpasst, sondern diente gleichzeitig als Vorlage für eine Plastik, die künftig in Nordhausen aufmerksame Spaziergänger erfreuen soll.
Dafür, dass die Kraniche im Hoyerswerdaer Zoo jetzt zusammen mit der „Tänzerin“ und dem „Pärchen mit Regenschirm“ um die Wette strahlen können, sorgten am Montag zwei Handwerker aus Lauta. Steffen und Marco Springer montierten die rund 1,50 Meter hohe Kranichgruppe aus Bronze auf den Sockel und sorgten mit Dübeln und Fugen dafür, dass die Metall-Vögel auch wirklich halten.
Dem Beispiel der Kraniche soll nun auch bald das Kunstwerk aus dem Ziegengehege folgen, das ebenfalls Löcher aufweist und zum Teil verschlissen ist. Bei ihm steht als Nächstes eine „Verjüngungskur“ auf dem Plan. (ma)