| 02:35 Uhr

Konzert an alter Wirkungsstätte

Anna-Maria Wünsche (l.) mit ihrer damaligen Musikschullehrerin Sonja Junghänel.
Anna-Maria Wünsche (l.) mit ihrer damaligen Musikschullehrerin Sonja Junghänel. FOTO: Würz
Spremberg. Ein Wiedersehen und -hören mit den ehemaligen Gesangsschülerinnen der Musik- und Kunstschule Anna-Maria Wünsche und Elisabeth Mros gibt es am Samstag, 30. September, im Kulturschloss des Landkreises Spree-Neiße in Spremberg. red/pos

Ihren Unterricht erhielten sie während ihrer Musikschulzeit bei Sonja Junghänel. Beide haben aus beruflichen Gründen und fürs Studium den Spree-Neiße-Kreis verlassen, sind ihm aber nach wie vor verbunden. Elisabeth Mros ist derzeit als Krankenschwester in München tätig. Da sie nach wie vor leidenschaftlich gern singt, hat sie ihre Gesangsausbildung dort auch weiter fortgesetzt. Anna-Maria Wünsche studiert inzwischen seit sechs Semestern Gesang an der Hochschule in Lübeck. Seit Studienbeginn ist sie bereits zum dritten Mal im Schloss zu hören und begeisterte schon zum diesjährigen Heimatfest das Publikum mit ihrem anspruchsvollen Repertoire.

Nun wollen beide an ihrer alten Wirkungsstätte die Kunst des Singens mit Kompositionen von Robert Schumann, Richard Strauss, Christoph Willibald Gluck und Wolfgang Amadeus Mozart unter dem Motto "Sommernachtsmelodien" zelebrieren. Am Klavier begleitet werden sie von Simone Gehlsdorf.

Das Konzert beginnt am 30. September um 16 Uhr im Festsaal des Kulturschlosses. Alle Musikfreunde sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten.