Zum anderen wünschen sich die meisten Bürger, dass Birgit Zuchold den moderaten und ausgleichenden Kurs fortführt, mit dem sie sich in den ersten acht Jahren ihrer Amtszeit profilierte. Anders als viele Bergbaugegner in Proschim wich sie Konfrontationen eher aus, was diese als Schwäche interpretierten. Das sieht die Mehrheit der Welzower Wähler allerdings anders: Sie betrachtet Birgit Zuchold als starkes Stadtoberhaupt. Dieses Bekenntnis dürfte ihr die Arbeit in den nächsten acht Jahren erleichtern.