| 02:46 Uhr

Kollerbergschüler laufen für guten Zweck

Kollerbergschüler gingen anlässlich des beliebten Sponsorenlaufes in der Turnhalle an den Start; auf dem Foto gab Sportlehrerin Birgit Paulo (rechts) den Startschuss für den sportlichen Tag.
Kollerbergschüler gingen anlässlich des beliebten Sponsorenlaufes in der Turnhalle an den Start; auf dem Foto gab Sportlehrerin Birgit Paulo (rechts) den Startschuss für den sportlichen Tag. FOTO: Martina Arlt/mat1
Spremberg. Zum neunten Mal führen die 350 Kollerbergschüler nun am Dienstag und Mittwoch ihren beliebten Sponsorenlauf durch. Sportlehrerin Birgit Paulo hielt alle Fäden in der Hand und verlegte das sportliche Event in der sportbetonten Grundschule aufgrund der Wetterlage am Dienstag kurzerhand in die Turnhalle. mat1

Das diesjährige Motto lautet: "Wir laufen für unsere Schule". Die Kinder absolvierten unzählige Runden, für fünf Runden gab es jeweils einen Stempel. Stündlich werden bei dieser Veranstaltung rund zehn Stempel geschafft. Die Pausenversorgung mit Obst und Gemüse übernahm in bewährter Form Hannelore Schleiernick von der Spremberger Tafel.

Durch diesen Lauf kommen im Jahr durchschnittlich 3000 Euro zusammen. Diese Aktion wird traditionell von Eltern, Bekannten und unterstützenden Firmen und Einrichtungen finanziert. Birgit Paulo von der Grundschule Kollerberg hat auch schon klare Vorstellungen, wofür das Geld in diesem Jahr eingesetzt werden sollte. Denn der Schulhof soll erneuert werden. "Wir benötigen für die Erweiterung von Grünflächen Grassamen, womit bestehende Rasenflächen auch eine Runderneuerung erhalten können. Damit ist eine Mutterbodenanlieferung verbunden, die ebenfalls finanziert werden muss. Unsere Schüler und Eltern äußerten den Wunsch nach mehr Sitzgelegenheiten auf unserem Schulhof. Dem möchten wir mit dem Kauf von transportablen Bänken gerecht werden. Alle Klassen können sich wieder anteilig je nach ihrem Spendenbetrag über Geld für ihre Klassenkasse freuen", sagt Birgit Paulo.

In den vergangenen Jahren setzten die Schüler der Kollerbergschule ein Teil ihres erlaufenen Geldes für Projekte ein wie UNICEF, Lebenshilfe, Tierheim Graustein, Spremberger Tafel, Clownssprechstunde im Cottbuser Klinikum sowie Gartenhäuschen im Schulgarten.