ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:42 Uhr

Feuerwehreinsätze
Kohlestaub entzündet sich auf Kran bei Welzow

Spremberg. Mehrere Einsätze meldet die Leitstelle der Feuerwehr für die Region um Spremberg und Welzow. Demnach ging am Donnerstag der Anruf eines Bauarbeiters ein. Er stehe gerade mit einem Kran an einer Tankstelle bei Welzow, der sich entzündet habe.

Wie die Werkfeuerwehr der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG) nach ihrem Eintreffen ermittelte, hatte Kohlestaub auf dem Kran zu dem Malheur geführt, das sich schnell beheben ließ. So konnte nach Auskunft der Leitstelle ein schwerwiegenderer Schaden verhindert werden. Im Spremberger Stadtteil Trattendorf war wiederum Ödland in Brand geraten. Der Alarm ging um 14.09 Uhr bei der Feuerwehr ein. An der Brandstelle in der Nähe des Neudorfer Weges bestand zudem die Gefahr, dass die Flammen auf ein benachbartes Gebäude übergreifen. Insgesamt waren fünf Feuerwehren in Trattendorf vor Ort, aus dem Stadtkern, aus Schwarze Pumpe, Schönheide, Weskow und Haidemühl. Sie setzten vier Druckschläuche der Größe C ein, die insgesamt pro Minute 800 Liter Wasser abgaben. Kurz nach 15 Uhr war das Feuer gelöscht.