(red/ani) Die Kirchengemeinde in Klein Döbbern will an den Wende-Herbst vor 30 Jahren in der DDR erinnern. Wie Irina Lüskow, die Gemeindepädagogin, ankündigt, wird am 3. November deshalb in der Kirche in Klein Döbbern zur Veranstaltung „Erinnerung & Dank – 30 Jahre Friedliche Revolution“ eingeladen. Als Zeitzeuge konnte Gerold Hildebrand aus Berlin gewonnen werden. Er war Bürgerrechtler in der DDR und hat schon viel über die Geschichte des Widerstands in der DDR geschrieben. Aber auch Zeit für Musik und Gebet und das Anzünden von Kerzen wird am 3. November in Klein Döbbern sein. Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr, so Irina Lüskow. Für den Ausklang sind alle Gäste zum Lagerfeuer mit Kürbissuppe und Stockbrot eingeladen.