| 01:08 Uhr

Klatte-Sache

Kennen Sie Fritz Klatte? Ich auch nicht. Das heißt, inzwischen weiß ich, wer der Mann ist. Weil ich Zeitung lese. Und das bildet. Also: Fritz Klatte war Erfinder. Und Chemiker. Und entdeckt hat er einen Stoff, den er später Polyvinylchlorid nannte. Lothar Günther

Und das war ziemlich genau vor 90 Jahren, nämlich am 4. Juli. Unsereinem ist das Material heute auch kurz als PVC bekannt. Unverrottbar. Und wenn man es zersägt, stinkt es gewaltig. Hat aber die Chemie nun mal so an sich. Auch zu Zeiten, als sie laut Autobahnwerbung „Brot, Wohlstand und Schönheit“ brachte. Brot aus Chemie ist uns zum Glück erspart geblieben. Vielleicht kommt es noch. Zum Thema Wohlstand möchte ich mich nicht äußern. Denn der ist relativ. Leute wie ich sind ja schon glücklich, wenn sie eine Rose anschauen. Meist stechen sie sich allerdings daran. Was schließlich die Schönheit betrifft, konnte ich bislang auch auf die Chemie verzichten. Von einer Gesichtscreme der Marke Florena mal abgesehen. Aber die hat ja Fritz Klatte nicht erfunden. Sondern ein Mann in Waldheim. Gleich neben der dort gelegenen Sitzmöbelfabrik. Auch die gab es. Gleich neben dem berüchtigten Knast. Auch sehr real. Fritz Klatte jedoch wollen wir hier preisen, ob wir sein PVC nun mögen oder nicht. Immerhin kann man sich an diesem glatten Klatte-Material keinen Splitter einziehen.