ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:16 Uhr

Welzow
Welzows „Spatzen“ gießen Hainbuchen

Die Kinder der Kita „Spatzennest“ helfen beim Bäumegießen in ihrer Stadt Welzow.
Die Kinder der Kita „Spatzennest“ helfen beim Bäumegießen in ihrer Stadt Welzow. FOTO: LR / Annett Igel-Allzeit
Welzow. Die anhaltende Trockenheit macht den jungen Straßenbäumen und Gehölzen zu schaffen. „Ihre Wurzeln reichen noch nicht so tief“, sagt Welzows Bürgermeisterin Birgit Zuchold (SPD) und hat deshalb die Welzower und Proschimer gebeten, täglich zwei bis drei Eimer Wasser in den Stammfuß junger Bäume zu gießen.

Auch Kinder der Welzower Kita „Spatzennest“ zogen Freitag mit kleinen und großen Eimern zu den drei jungen Hainbuchen vorm Haus. Gegossen wird derzeit eifrig vom Hausmeister, den Erziehern und Kindern zudem auf dem Kitagelände. „Wir pflanzen und ernten ja auch – Tomaten, Gurken, Kräuter, Erdbeeren, verschiedene Strauchbeeren“, sagt Kita-Leiterin Birgit Koark. 73 Kinder besuchen derzeit das „Spatzennest“, 15 von ihnen werden im August eingeschult. ⇥Foto: Annett Igel-Allzeit