In den beiden Außenquartieren „Tipis“ aufstellen, das ist ab sofort für die Tschernitzer Kindergarten- und Hortkinder möglich. Denn wie in den fünf Jahren zuvor gab es für die Kinder aus der Kita „Kinderparadies“ zum Kindertag wieder eine Überraschung. Am Freitag überraschten Markus Träger als Mitglied der Geschäftsleitung der GMB Glasmanufaktur in Tschernitz und Labor-Leiterin Ines Gärtner die Knirpse mit gleich vier Zelten. Diese werden in den Gärten der beiden Übergangsquartiere aufgestellt.
Diese Überraschung kommt gerade recht, denn derzeit befinden sich die 76 Kinder in zwei Außenquartieren. Ein Teil aus der Einrichtung befindet sich seit Anfang März 2020 im Haus der ehemaligen Kita in Wolfshain und 36 Kinder wurden nun in zwei Klassenräumen in der roten alten Tschernitzer Schule untergebracht. Somit zieht wieder Leben in dieses Gebäude ein. Spielmöglichkeiten wurden auf der Außenanlage geschaffen.

Kita-Kinder besuchen in den Ferien Tschernitzer Glasmanufaktur

„Da unser Firmensitz sich in Tschernitz befindet, möchten wir auch die Kita des Ortes unterstützen. Die Kinder kommen aber auch gern einmal in den Ferien zum Film schauen bei uns in den Kino-Raum“, sagt Markus Träger. Das Unternehmen beschäftigt circa 300 Mitarbeiter. Dort wird Flachglas für Solar hergestellt und auch Scheiben für Gewächshäuser kommen aus der Tschernitzer Produktion. Er lädt schon heute zu einem Tag der offenen Tür bei GMB ein, der im September 2020 stattfinden wird.