| 02:47 Uhr

Kinder und Jugendliche testeten die Bundestagswahl

Guben. Mehrheitlich die CDU gewählt haben die Kinder und Jugendlichen im Wahlkreis Cottbus-Spree-Neiße. Sie konnten am vergangenen Freitag bei der bundesweiten Aktion U-18-Wahl teilnehmen und probehalber ihre Stimme abgeben. Silke Halpick

Eines der Wahllokale stand in Guben, in der Deulowitzer Straße.

Nach der Auszählung kommen die Christdemokraten auf 30,6 Prozent, gefolgt von der SPD mit 16,5 Prozent und den Linken mit 13 Prozent. Die AfD erreichte 9,7 Prozent und hat damit mehr Zuspruch als Bündnis 90/Die Grünen mit 9,5 Prozent.

Die Ergebnisse sind im Internet einsehbar, allerdings nur aufgeschlüsselt nach Wahlkreisen und nicht nach einzelnen Wahllokalen. In Guben hatten sich an der U-18-Wahl vorwiegend Flüchtlinge beteiligt, die im Wohnheim in der Deulowitzer Straße leben. Weitere Wahllokale gab es in Spremberg und Cottbus.