ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Kastelruther zwitschern in Terpe

Terpe.. Dass die Terper feiern können, das hat sich in der Region schon längst herumgesprochen. Auf der Suche nach einer neuen Fest-Idee war Henry Kossack vom Heimatverein Terpe vor wenigen Wochen darauf gekommen, ein Spatzenfest zu feiern. Martina Arlt


Ausgangspunkt dafür war ein Besuch von acht Familien vor zwei Jahren in Kastelruth beim dortigen Spatzenfest mit 13 000 Menschen in einem Festzelt. Das war ein großes Erlebnis für die Terper. Joachim Klammer: „Seit wir Land und Leute kennengelernt haben, verstehen wir die Musik der Spatzen erst richtig.“
Das Fest, das wohl erstmals in der Lausitz gefeiert wird, beginnt morgen um 19 Uhr im Alten Konsum. Dann dreht sich alles um die Kastelruther Spatzen, eine der erfolgreichsten Musikgruppen im deutschsprachigen Raum. Die Terper wollen in ihr weihnachtlich geschmücktes Vereinshaus einen Hauch des berühmten Schlernkellers, einst Wiege der Kastelruther Spatzen, zaubern.
DJ Bernd aus Spremberg wird durch den Abend führen. Bekanntes, aber auch völlig Neues über Südtirol, Kastelruth und die Spatzen wird zu hören und zu sehen sein, darunter auch private „Interviews“ mit den Spatzen und eine völlig unbekannte musikalische Seite.
Der Spatzen-Fanclub Cottbus/Spreewald hat seine Teilnahme bereits zugesagt. Allein in Deutschland gibt es 160 Fan-Clubs mit mehreren Tausend Mitgliedern. In 21 Bühnenjahren hat die Gruppe unzählige Preise abgeräumt. Neu von den Spatzen ist die erste CD mit Weihnachtsliedern.