Über 50 Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet kämpften in den Disziplinen Kata (eine festgelegte Reihenfolge verschiedener Kombinationen von Techniken. Diese Kombinationen be stehen aus Abwehr- und Angriffstechniken gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner aus verschiedenen Richtungen und in verschiedenen Situationen) und in der Disziplin Kumite (freies Kämpfen).
Im Schülerbereich erkämpfte Constanze Ramberg den 1. Platz in der Kata und den 4. Platz im Kumite. Angie Scherzberg kam in der Kata auf Platz 2 und Sarah Gruber wurde Dritte. In der Jugend holte Christopher Kuhlee in einem sehr starken Teilnehmerfeld den 5. Platz in der Kata. Platz vier in der Kata Frauen holte Trainerin Manuela Becker .