Nein, ich denke nicht einfach „Glück gehabt“ nach solch einem Erlebnis, sondern fahre zum Ärger eines Rasers zehn Minuten viel zu langsam und ärgere mich genau so lange darüber, dass ich mal wieder das Handy für den Notfall nicht dabei habe. Ich werde wohl im Auto sitzen bleiben, wenn ich einem Wildschwein in die Quere komme, vorsichtig aussteigen, wenn ein Reh vor meinem Auto verendet. Aber was mir mein Lieblingspolizist im Zuge der Polizeimeldungen am Sonntag bestätigte, übersteigt noch meine Vorstellungskraft: Kapitale Hirsche sollen es vermehrt mit uns Autofahrern in der Lausitz aufnehmen wollen. Wie gering die Überlebenschance bei der Begegnung Auto - Elch ist, durfte ich mir in Schweden an einem Modell ansehen. Aber der kapitale Hirsch auf dem Feld an der Tuchmacherallee war nicht von Pappe. Wie gesagt - es übersteigt noch meine Vorstellungskraft.