(ani) Die Jugendklubräume im Keller des Herrenhauses Komptendorf will jetzt eine Jugendinitiative übernehmen. Im Bildungsausschuss der Gemeindevertretung Neuhausen/Spree hatten sich die Jugendlichen vorgestellt. Seit einigen Wochen läuft bereits ein Probe-Nutzungsverhältnis. Die jungen Leute haben die Räume gereinigt und  hergerichtet. Weil das gut funktioniert hat, stimmten die Gemeindevertreter der Neuvergabe der Räume und dem privatrechtlichen Vertrag zu. Miete zahlen müssen die Jugendlichen nicht, auch keine Betriebskosten, wenn sie im Rahmen bleiben. „Und alle Jugendlichen“, so Jugendkoordinatorin Christin Minke, „haben sich zur Jugendleiter-Ausbildung im Herbst angemeldet.“ René Weidner, Gemeindevertreter aus Komptendorf, hat sich als Hauptverantwortlicher zur Verfügung gestellt. Die Jugendlichen wollen sich in die Bräuche und Feste einbringen, sich an Putzaktionen und der 48-Stunden-Aktion der Berlin-Brandenburgischen Landjugend beteiligen.