ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:11 Uhr

Informationen von Kinderärztin gefragt
Thema Impfen beschäftigt auch Eltern in Spremberg

 Sprembergs Kinderärztin Katrin Büttner (rechts) vermittelte  den jungen Müttern interessantes Wissen über Kinderkrankheiten.
Sprembergs Kinderärztin Katrin Büttner (rechts) vermittelte  den jungen Müttern interessantes Wissen über Kinderkrankheiten. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Die Kinderärztin Karin Büttner informierte im Rahmen der Kooperation mit dem Familientreff.

Im Rahmen der Kooperation zwischen Krankenhaus und  Familientreff im Bergschlösschen hat Katrin Büttner über ansteckende Krankheiten wie Masern, Scharlach, Windpocken, Ringröteln, Keuchhusten, Krätze und Läuse informiert. Die Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin griff damit auch die Diskussion um Impfpflicht auf. Gegen die klassischen Kinderkrankheiten wie Masern, Röteln und Windpocken stünden in Deutschland wirksame Impfungen zur Verfügung. Besonders in der heutigen Zeit ziehe eine vermeintlich harmlose Kinderkrankheit weite Kreise und trete wieder häufiger auf, verwies sie auf die Masern. Eine verpflichtende Masernimpfung ist derzeit auch in Deutschland im Gespräch, den Vorstoß machte Brandenburg, indem die Betreuung von Kindern demnächst von einer vorhandenen Impfung abhängig gemacht werden soll. Die Kinderärztin gab wichtige Hinweise, wie sich die Eltern bei den entsprechenden Kinderkrankheiten richtig verhalten sollten.

Doch schon längst stehen die nächsten Gesprächsthemen im Familientreff fest. So werden in den nächsten Wochen Wildkräuter oder auch das Zubereiten von Babybrei im Mittelpunkt der Treffs am Nachmittag stehen.

 Sprembergs Kinderärztin Katrin Büttner (vorn-rechts) vermittelte  den jungen Müttern interessantes Wissen über Kinderkrankheiten.
Sprembergs Kinderärztin Katrin Büttner (vorn-rechts) vermittelte  den jungen Müttern interessantes Wissen über Kinderkrankheiten. FOTO: Arlt Martina
(mat)