Seit zwei Jahren sammelt Welzows Bürgermeisterin Birgit Zuchold (SPD) Erfahrungen mit ihrer Facebook-Seite. Unter „birgitfuerwelzow“ läuft sie. „Und ich kann über meine Seite klar erkennen, dass man einen deutlich breiteren Personenkreis erreichen kann, als das in den klassischen Bürgerversammlungen zuletzt möglich war.“

Facebook-Seite soll Welzows Online-Präsenz stärken

Nun soll eine Facebook-Seite der Stadt neben der Internet-Seite die Online-Präsenz der Stadt stärken. „Das ist eine Möglichkeit, schneller über Termine und Veranstaltungen zu informieren – ganz besonders auch für unsere Vereine. Ich hoffe, dass sie das annehmen“, sagt Bürgermeisterin. Auch Platz für aktuelle Themen sei und für Diskussionen dazu. „Der Diskussionsbedarf ist groß. Das habe ich zu den Themen Löschflugzeugstaffel und Arzt- und Pflegehaus auf meiner Seite gemerkt“, sagt Birgit Zuchold.

Imagekampagne der Stadt Welzow

Die Facebook-Seite der Stadt und der Instragram-Account, der ebenfalls eingerichtet werden soll und sich besonders gut für Fotos eignet, gehören zu einer ganzen Image-Kampagne der Stadt am Tagebau. Ein erster Image-Film existiert bereits.

Youtube

Gefördert wird die Kampagne mit 20 000 Euro aus dem Programm „Neue Ideen für die Lausitz – Strukturwandel fördern“. 2000 Aufkleber und Einkaufbeutel gehören ebenfalls zum Paket. Eine Cottbuser Firma hatte im September den Auftrag bekommen. Bis Ende Dezember sollen die Facebook-Seite und der Instagram-Account stehen. Bürgerversammlungen, verspricht Birgit Zuchold, werde es künftig aber auch noch geben.