| 02:54 Uhr

Im Pumper Heidekrug gedeihen Bio-Kohlrabi

Projektleiter Gerd Liehmann und Sindy Mathonia im Pumper Gewächshaus, das sich in der Gartenanlage "Heidekrug" befindet.
Projektleiter Gerd Liehmann und Sindy Mathonia im Pumper Gewächshaus, das sich in der Gartenanlage "Heidekrug" befindet. FOTO: mat1
Spremberg. Im Kräuter- und Gemüsegarten Schwarze Pumpe gedeiht es prächtig: In den beiden Gewächshäusern wachsen die Kohlrabipflanzen, Gurken und Tomaten. Die Kohlrabi-Ernte ist für Mai vorgesehen und macht wie immer den Anfang in der halbjährlichen Erntezeit. Martina Arlt/mat1

Mit Neuheiten geht der Kräutergarten des Spremberger Albert-Schweitzer-Familienwerks in sein zehntes Jahr: ein Biotop in dem sich Goldfische, Kröten und Frösche wohl fühlen, und ein Insektenhotel.

Auf einer Fläche von circa 3000 Quadratmetern wird jedes Jahr Obst und Gemüse angebaut, das für die Spremberger Tafel bestimmt ist. Das Jobcenter Spree-Neiße finanziert das ASF-Projekt. Der Erntebericht von 2014 zeigt beachtliche Ergebnisse auf. So wurden 627 Gurken, 98 Kilogramm Tomaten, 222 Kohlrabi, 97 Kilogramm Bohnen, 421 Stück Eisbergsalat und 68 Bund Zwiebeln, geerntet. Aber auch 64 Blumensträuße wurden gebunden.

Seit sechs Jahren hat Projektleiter Gerd Liehmann mit fleißigen Helfern die Arbeit des Kräuter- und Gemüsegartens inne, der sich in der Gartenanlage "Heidekrug" in Schwarze Pumpe befindet. Zehn Leute sind im Garten derzeit tätig. Sie werden im Rahmen des Projektes Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung eingesetzt.

Gerd Liehmann betont: "Bemerkenswert ist aber auch, dass unser Obst und Gemüse im Bio-Anbau gedeiht. Haben wir zum Teil eine reichliche Ernte, dann geht das Obst und Gemüse nicht nur in die Spremberger Einrichtung, sondern auch nach Drebkau, Welzow oder Cottbus."

So ist der Kräuter- und Gemüsegarten in Schwarze Pumpe nicht nur mit Lebensmitteln ertragreich, er kann auch sehr viel Wissenswertes vermitteln. Projektleiter Liehmann erklärt: Kleine Gruppen oder auch Klassen können sich nach Voranmeldung gern von ihm durch den Garten führen lassen und dabei Lehrreiches erfahren. Das kann ein Projekt-, Wandertag oder vielleicht ein Hortausflug sein, der in diesem Kleinod in Schwarze Pumpe auf Wunsch durchgeführt werden kann.

Kontakt: 0170 1608271