ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Ihr Ziel: Täglich drei bis fünf Eier kunstvoll zu verzieren

Die Spremberger Volkskünstlerin Irma Röck aus Spremberg (81) beschäftigt sich derzeit mit dem Ostereierverzieren.
Die Spremberger Volkskünstlerin Irma Röck aus Spremberg (81) beschäftigt sich derzeit mit dem Ostereierverzieren. FOTO: mat1
Spremberg. Bei Irma Röck ostert es schon lange. Die 81-Jährige nutzte die ersten 20 Jahre ihres Ruhestands für zahlreiche Handarbeiten und Kreatives. mat1

Die farbigen Ostereier auf dem Tisch in ihrer Wohnung wird sie in den kommenden Wochen in Wachs- und Bossiertechnik gestalten. "Man nimmt sich immer vor, täglich drei bis fünf Eier zu verzieren, aber meist schafft man es nicht", räumt sie ein. Die Muster der sorbischen Motive wie Sonne und Wolfszähne nutzt sie als Ausgangsbasis für zahlreiche Variationen. "Ich male die Muster nicht vor. Manchmal nehme ich ein Gummiband, damit das Muster gleichmäßig wird", erklärt Irma Röck, die ihre kleinen Kunstwerke wieder zu den Ostermärkten in Lübbenau, Schleife und im Spremberger Schloss anbieten wird. Sie beherrscht aber auch das Häkeln, Stricken, Sticken und Nähen. Auch die Fotografie gehört zu ihrer Leidenschaft. Seit Jahren wirkt sie bei den Spremberger Spinnfrauen mit, die beim Spremberger Kulturbund organisiert sind. Sie gehört auch der Domowina-Ortsgruppe in Spremberg an.