ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:36 Uhr

Sommerferien
Hortkinder feiern im Sommer ihren Dschungelfasching

Beim Dschungel-Fasching wurden die Hortkinder von den Erziehern und Mitarbeitern begleitet.
Beim Dschungel-Fasching wurden die Hortkinder von den Erziehern und Mitarbeitern begleitet. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Fasching gibt es nur im Winter? Im Spremberger ASF-Hort der Grundschule „Haus des Lernens“ werden auch im Sommer die Kostüme aus dem Schrank geholt. In diesen Tagen gestalten die Erzieher unter Leitung von Nicole Hannusch für die Mädchen und Jungen ein sechswöchiges Ferienprogramm. Von Martina Arlt

Das Thema: In 30 Tagen um die Welt – steht im Mittelpunkt aller Aktivitäten in den Sommerferien. So reisen die Schüler symbolisch gesehen durch Amerika, Afrika, Europa, Australien und Asien.

Am Donnerstag hatten die Hortkinder beim Dschungel-Fasching großen Spaß. „Wir haben durchschnittlich 35 bis 40 Hortkinder. Wir machen mit unseren Ferienkindern auch zahlreiche Ausflüge unter dem diesjährigen Motto. So lernen die Kinder Kulturen, Sitten und Bräuche der Menschen kennen, die für diese Länder typisch sind“, sagt Hortleiterin Nicole Hannusch (25). Sie starteten zum Ägyptischen Museum nach Berlin, zum Jump House nach Dresden, zum Hygiene-Museum Dresden. Als Abschluss der Ferien geht es noch einmal thematisch gesehen nach Australien und dann besuchen die Spremberger Kinder den Berliner Zoo.